Gesellenstück Johannes Müller

Meilensteine die bleiben.

Gesellenstück. Ein Name für ein Möbel das allein dadurch schon für den Erbauer und jedem der die Thematik kennt etwas besonderes wird. Doch auch ohne Vorkenntnisse aus der Branche ist für jeden ersichtlich, dass dies kein einfacher Schreibtisch ist. Gefertigt wurde er aus Sen-Esche, nachdem er unzählige Monate des Entwerfen, Planen und Konstruhierens hinter sich hatte. 

Geprägt wird er von der Schlichtheit japanischer Möbel und der skandinavischen Moderne. Beides hat Leichtigkeit, Schlichtheit und eine Ästhetik der besonderen Art als Grundlage. Reduktion so weit wie es nur möglich ist. Das waren auch meine Vorgaben, die ich so gut es ging umgesetzt habe.

Von der Funktion her, bietet mein Schreibtisch Beinfreiheit und eine große Schreibfläche zum Entfalten der eigenen Gedanken. Die untere Platte, dient zur kurzfristigen Ablage von Dokumenten oder Schreibmaterialien um stets eine große Schreibfläche zu gewährleisten. Die Klappe in der Mitte birgt ein Fach für Laptop und Zubehör und Tablare für Stifte in sich. So ist garantiert, dass alles was zur Kreation und Realisierung von Entwürfen und Gedanken vor Ort ist.

Gesellenstück. 

Für mich ein Anfang in die richtige Richtung. Eine Richtung die ich weiter gehen will und am Ende sehen wie weit ich gekommen bin.